Museum für Hamburgische Geschichte feiert 100-jähriges Bestehen

Eines der größten Museen für Stadtgeschichte in Europa lädt zum Jubiläumsfest und Sonderausstellungen ein. Modernisierungen geplant
19. August 2022
View of Museum for Hamburg History

Seine historische Sammlung umfasst rund 530.000 kulturgeschichtliche Gegenstände – Das Museum für Hamburgische Geschichte (MHG) öffnete am 13. August 1922 erstmals seine Türen. Das 100-jährige Bestehen der Institution soll am 28. August mit einem Museumsfest sowie mehreren Sonderausstellungen zelebriert werden. Zudem seien in den kommenden zwei Jahren umfassende Modernisierungsmaßnahmen geplant. Was das Jubiläum und die Zukunft für das Museum bringen.

Museum für Hamburgische Geschichte macht Stadtgeschichte erlebbar

„Das Museum für Hamburgische Geschichte zählt zu den größten Institutionen der Stadtgeschichte in Europa. Es bewahrt besondere museale Objekte, erforscht ihre Zusammenhänge und macht die historische Entwicklung Hamburgs erlebbar“, erklärt Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher. Das Museum sei eng mit dem Leben in Hamburg verbunden und spiele eine wesentliche Rolle als Gedächtnis der Stadt, ergänzt Carsten Brosda, Hamburgs Senator für Kultur und Medien. „Das Haus am Holstenwall ist ein zentraler Ort, um in die Geschichte der Stadt einzutauchen und neue Perspektiven zu entdecken, und dies nun schon ein ganzes Jahrhundert lang.“

Die Zukunft der Hamburgischen Geschichte

Bereits 1839 gründete sich der Verein für Hamburgische Geschichte und bewahrte wichtige „Bilder, Kunstwerke, Dokumente und Alltagsgegenstände“ auf. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Pläne für das Museum für Hamburgische Geschichte umgesetzt. Das Museumsgebäude in Hamburg-Neustadt soll nun denkmalgerecht modernisiert werden. Sowohl die Aufenthaltsqualität soll verbessert als auch mehr Barrierefreiheit geschaffen werden. Außerdem werde die Dauerausstellung neu gestaltet. Dafür wurden bereits 2015 insgesamt 36 Millionen Euro aus Mitteln des Bundes sowie der Stadt Hamburg zur Verfügung gestellt.
nj/sb

Jubiläumsprogramm

Das Museumsfest findet am Sonntag, den 28. August 2022 statt. Der Eintritt ist kostenfrei und auf dem Programm stehen verschiedene Führungen, Angebote für Familien sowie besondere Einblicke hinter die Kulissen. Außerdem stehen zwei Sonderausstellungen im Fokus des Jubiläumsprogramms: „Inspiration Geschichte – 100 Positionen zu 100 Jahren“ vom 14. September bis zum 20. November 2022, sowie „Eine Stadt wird bunt“ ab dem 2. November 2022.

Mehr zum Thema